Marianne Flück-Derendinger

Atelierausstellung

Geboren 1957. Kindergartenseminar mit Diplomabschluss. 1981 Gastsemester an der Kunstakademie Düsseldorf. 1978 bis 1982 Schauspielschule Bern mit Diplomabschluss. 1985 erste Holzskulpturen. 1999 erste Acrylbilder. 1991 Werkjahrbeitrag des Kantons Solothurn. 1998 Preis der Stiftung Pro Olten. Ab 1990 zahlreiche Ausstellungen. Ankäufe und Aufträge: Kunstmuseum Solothurn, Kanton Solothurn, Zentralbibliothek Solothurn (Leihgabe), Kunstmuseum Olten, private Sammlungen.

 

 


festival nomen est omen I Schulhausstrasse 7 I CH - 3380 Wangen an der Aare I +41 79 643 91 27