Beat Staehli

Ausstellung Galerie im Gemeindehaus

Über das eigene Werk zu sprechen ist nicht einfach. In einer Zeit der schnellen Veränderungen und der Ungewissheit möchte ich etwas Geborgenes und Vertrautes vermitteln. Mich fasziniert es, einen Klumpen Erde zu haben und ihn nach meinen Vorstellungen zu formen. Ich drücke in meinem Werk eine bestimmte Auffassung aus, die sich aus meiner Menschen- und Welterkenntnis ergibt. Der Charakter der Werke soll im Spannungsfeld von Freiheit und Poesie stehen, aber auch die einfache, stille Schönheit ist mir wichtig. Meine Skulpturen sollen durch hochstehendes schöpferisches und handwerkliches Können überzeugen. Wenn es für mich nicht stimmt, wird es abgeändert oder zerstört. Wichtig ist die Ausstrahlung des Objektes, denn meine Seele muss sich darin widerspiegeln.


Beat Staehli ist während den Vorbereitungsarbeiten zur Ausstellung für das Festival unerwartet verstorben. Zwei seiner Brüder, Peter und Ralph, haben beschlossen, die Ausstellung für Beat zu realisieren.


festival nomen est omen I Schulhausstrasse 7 I CH - 3380 Wangen an der Aare I +41 79 643 91 27