Informationen

Alle Veranstaltungen sind eintrittsfrei zu besuchen; zum Teil wird um eine freiwillige Kollekte gebeten.

 

Rosmarie Huber bietet während des Festivals im Schmitz-Keller Malkurse für kleine Gruppen an. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Das Buch "Frauen im Bild", ein fabelhaftes "Nebenprodukt" der gleichnamigen Ausstellung im "Bütschlihuus", wird am 19. August 2018 um 11 Uhr vorgestellt; Begleitworte spricht Isabella Ziegler, Präsidentin des Gemeinnützigen Frauenvereins Wangen an der Aare. Das Buch ist für CHF 25 zu erwerben.

 

Für die Vorstellungen des Figurentheaters mit Michael Huber im Kellertheater werden kostenlose Tickets abgegeben. Sie erhalten diese auf der Gemeindeverwaltung Wangen an der Aare. Die Vorstellung von 17 Uhr findet nur bei einer entsprechenden Nachfrage statt. 

 

Auf Wunsch werden gerne auch Gruppenführungen angeboten. Bitte fragen Sie nach: +41 79 643 91 27 oder per Mail.

 

Das festival nomen est omen wird mit viel Engagement und Herzblut organisiert. Nebst dem Organisationskomitee mit Fritz Scheidegger, Rolf Walker, Daniela Roth Schatzmann, Christine Schaarschmidt, Peter Bühler, Luciano Falabretti und Fabian Gressly sind ganz viele Helferinnen und Helfer vor, während und nach dem Festival im Einsatz. 

 

Sie erreichen uns während des Festivals: +41 79 643 91 27

 

Hotel Krone: +41 32 631 70 70

Restaurant Stadtgarten: +41 32 631 24 48


festival nomen est omen I Schulhausstrasse 7 I CH - 3380 Wangen an der Aare I +41 79 643 91 27